Willkommen bei Ferienhaus Klitmöller

Skagerrak und dänische Nordsee

Der Skagerrak bezeichnet einen Teil der Nordsee und liegt zwischen Norwegens Süd- und Dänemarks Nordwestküste. Seefahrer gaben ihm diesen Namen, der auf Deutsch Katzenloch heißt, denn er ist nicht leicht zu befahren. Das Schiff muss wendig sein, geschickt und gelassen wie eine Katze, um sich souverän hindurchzuwinden.

Die weite, geschwungene Bucht des Skagerrak an der Nordwestküste Jütlands heißt Jammerbucht. Im Westen schließt sich die Vigsö Bucht an, dann kommt das Küstenstädtchen Hanstholm, und hier geht der Skagerrak in die offene Nordsee über, deren Wellen an der Westküste Jütlands spielen. Das gesamte Gebiet eignet sich nicht nur hervorragend zum Baden, Spielen, Schwimmen und Sport am und im Wasser, sondern ist auch ideal für Natur- und Wanderferien.

Anzeige:
Ferienhäuser in Klitmöller buchen bei dansk.de

Nationalpark Thy

Es ist möglich, von Hanstholm aus den Nationalpark in südlicher Richtung zu durchwandern. Man kann aber auch bestimmte Gebiete mit dem Auto anfahren und dort dann spazieren gehen oder sich für die Strecke Pferde leihen und das weitläufige Gebiet hoch zu Ross erkunden.

Vogelkundige erleben hier viele selten gewordene Arten, und bei Natur- oder Tierfotografen ist der Nationalpark als Quelle vieler interessanter und faszinierender Motive beliebt. Der Leuchtturm von Hanstholm markiert das nördliche Ende des Naturschutzgebiets. In Hanstholm gibt es auch ein ausgedehntes Wildreservat und einen schönen Strand, an dem vor allem ungeübte Schwimmer oder Kinder jedoch wegen der Unterströmungen aufpassen müssen.

Für Dänemarkreisende, die im Urlaub gern viel Zeit auf dem Surfbrett verbringen, sind die Ferienhäuser in Klitmöller ideal, einem kleinen Ort an der Küste südlich des Naturschutzgebiets. In der Nähe des Isbjerg, der höchsten Erhebung des Nationalparks, gibt es eine gute, barrierefreie Angelmöglichkeit. Angelkarten kann man in Dänemark günstig beim Touristenbüro bekommen. Viele kleine und größere Seen machen die Landschaft hier sehr abwechslungsreich. Einer der größeren Seen ist der Nors Sö, wundervoll windgeschützt durch den Wald, der ihn umgibt. Baden ist hier erlaubt, auch ist ein hübscher, kleiner Sandstrand vorhanden. Da der See aber Teil des Naturschutzgebietes ist, darf hier niemand Boot fahren, auch das Surfen ist nicht erlaubt. Wer den Nationalpark Thy durchwandert, kann am Nors Sö besonders schön rasten.
An der Nordseeküste von Klitmöller

Das Surferdorado von Dänemark in Klitmöller

Wer Klitmöller nicht gesehen hat, glaubt es kaum: Es gibt im Land der Dänen einen Ort, in dem sich nicht nur europäische, sondern Surfer aus aller Welt treffen, um zur richtigen Zeit die richtige Welle zu finden.  An der Nordseeküste, in Gebieten mit viel Wind, gibt es teilweise beeindruckende Wellen, während nur wenige Kilometer weiter ein anderer Strand windgeschützt und ideal für kleinere Kinder und entspannte Sonnenanbeter liegt.

Nun ist es aber nicht etwa so, dass nur Surfer in Klitmöller wohnen und dort ihre Spaß an der Nordsee haben. Der Ort ist wegen seiner vielen gepflegten Ferienhäuser und der guten Infrastruktur für Selbstversorger auch für Familien geeignet.  Während der Hauptsaison muss man hier natürlich damit rechnen, dass reger Trubel im Ort herrscht und auch die Preise in der lokalen Gastronomie ansteigen. Für sehr ruhebedürftige Urlauber ist Klitmöller vielleicht nicht die allerbeste Wahl, wer es aber bunt, lustig und auch mal turbulent mag, der wohnt hier genau richtig.